Der Beruf Rettungssanitäter/in HF – Übernehmen Sie die Leitung von Notfalleinsätzen und Krankentransporten. Die medizinische Erstversorgung von Patienten unterschiedlichster Verfassung sowie der angemessene Transport dieser, gehört zu den primären Aufgaben dieses fordernden Jobs.

Der Beruf Rettungssanitäter/in HF- Überblick:

Als Rettungssanitäter/in HF erlebt man einen dynamischen Alltag, der einem eine selbstständige Arbeitsweise sowie hohe Belastbarkeit abverlangt. Während der Einsätze werden Sie interdisziplinär mit Pflegefachleuten, ärztlichem Fachpersonal sowie Feuerwehrleuten zusammenarbeiten und für den reibungslosen Ablauf des Rettungsvorgangs sorgen.

Sie leiten und koordinieren den Einsatz und müssen die Unfallsituation schnell und akkurat einschätzen. Zu den ausserklinischen Handlungen gehören das Bergen von Verletzten, das Verabreichen von Medikamenten sowie Infusionen und dazu noch Durchführung von Herzmassagen, Defibrillation und Beatmung. Die laufende Beobachtung der Vitalfunktionen der Patienten wird mittels EKG, Blutdruckmessung sowie weiteren Untersuchungsmöglichkeiten überwacht.
Ihre Tätigkeit verlangt Ihnen überdies eine grosse Entscheidungsfähigkeit und Belastbarkeit ab. Zwischenmenschliche Fähigkeiten und Taktgefühl muss ebenfalls demonstriert werden: Sie fungieren als erster Ansprechpartner für Familie und Angehörige. Wenn Sie sich einen Alltag vorstellen können, der aus langen Wartezeiten und unvorhergesehenen Einsätzen besteht, könnte der Rettungssanitäter der passende Beruf für Sie sein.

Wie wird man Rettungssanitäter/in HF?

Die Ausbildung dauert drei Jahre und findet auf dem Niveau der höheren Fachschule statt. Sie basiert auf dem schweizerischen Rahmenlehrplan und erfolgt an dementsprechenden Ausbildungsbetrieben. Transportsanitäter und Pflegefachpersonen, die einen Fachausweis vorweisen können, können die Ausbildung schon nach 2 Jahren komplettieren. Wegen der unterschiedlichen Bestimmungen der einzelnen Gemeinden bzw. Mangel letzterer, ist es schwer den präzisen Ausbildungsverlauf zu definieren, er variiert nach Region.

Es lässt sich grob sagen, dass das erste Drittel der Ausbildungszeit auf der Schulbank, bei der Vermittlung von theoretischem Grundwissen verbracht wird, während die restlichen zwei Drittel aus einer praktischen Ausbildung in einem etablierten Betrieb besteht. Es wird mindestens ein Führerausweis der Kategorie B vorausgesetzt, wobei bei der Ausbildung die Berechtigung für den berufsmässigen Personentransport erworben werden muss.
Eine entsprechende Eignungsabklärung testet, ob Ihre psychische und physische Belastbarkeit gegeben ist und prüft dazu Ihre Gesundheit und soziale Eignung für den Job. Es kann sein, dass manche Institutionen spezielle Aufnahmebedingungen stellen, diesbezüglich können Sie sich bei dementsprechenden Ausbildungsinstituten informieren.

Was sind die Karriereoptionen eines Rettungssanitäters?

Als Rettungssanitäter verdient man durchschnittlich 61.167,02 CHF pro Jahr, was 57.700,93 Euro entspricht. Nach bestandener Ausbildung besitzen Sie den anerkannten Titel „Dipl. Rettungssanitäterin HF resp. Dipl. Rettungssanitäter HF“. Nach einigen Jahren Berufserfahrung ist es Ihnen möglich, Leitungsfunktionen wahrzunehmen sowie Einsatzdisponent/in zu werden, oder ihr Fachwissen an die nächste Generation der Rettungssanitäter/innen weiterzugeben. Ihr grosser Zuständigkeitsbereich befähigt Sie, Tätigkeiten auszuführen, die in anderen Ländern, nur unter den Zuständigkeitsbereich von Notärzten fallen. Sie sind zu Nachdiplomstudiengängen HF in den Bereichen der Anästhesie, IPS und Notfallpflege zugelassen.

Die Voraussetzung dafür ist, dass Sie entsprechend hohe pflegerische Kenntnisse mitbringen. Die horizontale und vertikale Durchlässigkeit des Berufsbildes, garantiert im Übrigen die Möglichkeit, andere Gesundheitsberufe in verkürzten Verfahren zu erlernen. Die Interessen der Rettungssanitäter der Schweiz werden im Übrigen durch die VRS vertreten, der „Vereinigung Rettungssanitäter Schweiz“: Die Organisation des Schweizer Kongresses für Notfallmedizin und die fachgerechte Information der Akteure des Gesundheitswesens sowie aller Interessierter wird von ihr übernommen und gewährleisten die notwendig Unterstützung.

Rettungssanitäter werden?

Dieser Beruf setzt ein grosses Mass an Verantwortungsbewusstsein sowie Entscheidungsfähigkeit voraus. Ihre Kommunikations- und Konfliktfähigkeit muss genau so ausgeprägt sein, wie ihre Team- und Kooperationsfähigkeit. Als Rettungssanitäter gilt es, in unvorhergesehenen und fordernden Situationen Ruhe zu bewahren. Jedem der sich diesen Herausforderungen gewachsen fühlt, erwartet ein Beruf mit weitreichenden Fortbildungsmöglichkeiten. Es braucht Personal welches bereit ist für die Rettung von Menschenleben über Grenzen zu gehen und in einer verantwortungsvollen Position aufgehen möchte.

Wenn Sie bereit für eine Tätigkeit sind die mehr als nur ein Job ist, dann zögern Sie nicht länger. Informieren Sie sich hier über unsere aktuellen Stellenangebote im internationalen Gesundheitswesen.